Ein Stück Iran und Afghanistan in Tübingen

Pflanzen Ein Stück Iran und Afghanistan in Tübingen Von Mohammad Nazir Momand   Ein Redaktionsteam von tünews INTERNATIONAL hat im vergangenen Sommer den Botanischen Garten der Universität Tübingen besucht und ein Interview mit Michael Mauser geführt, dem für die Gebirgspflanzen aus aller Welt zuständigen Gärtner. Es ging dabei um wilde Pflanzen, die aus Ländern wie Syrien, Iran, der Türkei oder Afghanistan nach Deutschland gebracht wurden und im Garten kultiviert werden. „Wir bringen Pflanzen wie diese aus anderen Ländern nach Deutschland, um sie zu erforschen und um sie den Studierenden in…