Corona: Bußgelder drohen weiterhin

In Baden-Württemberg gelten ab dem 1. Juli 2020 neue Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Wer gegen Bestimmungen der Corona-Verordnung verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Mit einer Geldstrafe muss weiterhin rechnen, wer den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht einhält, keine Mund-Nasen-Bedeckung trägt, wenn dies vorgeschrieben ist, an einer Ansammlung von mehr als zwanzig Personen teilnimmt oder beispielsweise nicht gestattete Versammlungen abhält. Auch wer mit Symptomen einer Infektionskrankheit gegen Zutritts- oder Teilnahmeverbote verstößt, muss mit einer Geldbuße rechnen. Die Geldbußen können bis zu 2.500 Euro, in Einzelfällen sogar 25.000 Euro betragen. Dies steht in Paragraph 73 des Infektionsschutzgesetzes.

tun062507

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 25.06.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts