Masken in Corona-Zeiten sind sinnvoll

Viele Menschen tragen nur ungern Masken gegen das Corona-Virus. Doch die Pflicht, Mund und Nase im ÖPNV und in Läden zu bedecken, wirkt offenbar. Das zeigt eine Studie von vier Universitäten. Die Wissenschaftler untersuchten die Entwicklung in Jena und vergleichbaren Städten. Jena hatte die Maskenpflicht schon am 6. April eingeführt, andere Städte folgten erst zwei oder drei Wochen später. Ergebnis: Die Maskenpflicht hat dazu beigetragen, dass sich Covid-19 langsamer ausbreitet, so die Zusammenfassung von Klaus Wäldle (Uni Mainz). Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre Haltung inzwischen geändert und empfiehlt, Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Risikogruppen sollten sogar medizinische Masken benutzen. Ein britisches Forscherteam ging weiter. Es wollte herausfinden, wie sich Einschränkungen (Kontaktsperre, Lockdown, geschlossene Schulen und Grenzen) auswirken. Die Forscher schreiben im Fachmagazin „Nature“: Bis Anfang Mai habe dieses Vorgehen in elf europäischen Ländern etwa 3,1 Millionen, vielleicht sogar bis zu 3,5 Millionen Todesfälle verhindert.

tun060904

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Ute Kaiser, 13.05.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment