Lebensmittel von der Tübinger Tafel und der Initiative Grundversorgung

Der Tübinger Tafel-Laden in der Eisenbahnstraße 55 öffnet wieder am Dienstag, 5. Mai 2020. Bedürftige erhalten Lebensmittel außerdem in der Kinder- und Jugendfarm Derendingen, im Stadtteiltreff Wanne und in der Kirchengemeinde St. Petrus in Lustnau. Alle vier Ausgabestellen geben Lebensmittel dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 17 Uhr sowie mittwochs von 17 bis 19 Uhr aus. Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von zwei Euro, Kinder und Jugendliche nichts. Ziel der Kooperation von Tübinger Tafel und Initiative Grundversorgung ist es, dass die Kundinnen und Kunden möglichst kurze Wege haben und dass sich die Nachfrage verteilt. Dadurch können die Hygiene- und Abstandsregeln gegen eine Corona-Infektion besser eingehalten werden. In allen Ausgabestellen herrscht Maskenpflicht. Dies teilt die Stadtverwaltung Tübingen in einer Pressemitteilung vom 4. Mai mit.

tun050403

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 21.04.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment