Corona: Infizierte im Landkreis Tübingen

Etwas mehr als 800 Menschen waren am 1. April 2020 im Landkreis Tübingen positiv auf das COVID 19-Virus getestet. Der Landkreis hat insgesamt etwa 215.000 Bewohner. Insgesamt wurden bisher mehr als 4100 Tests durchgeführt, das sind etwa drei bis viermal mehr als im bundesweiten Durchschnitt. Landrat Joachim Walter gab bei einer Pressekonferenz am 3. April Einblicke in die Zusammensetzung der Infizierten. Demnach entsprechen die Anteile Infizierter an den Altersgruppen in etwa dem Durchschnitt im Landkreis, wo besonders viele Menschen den Altersgruppen 20 bis 35 und 50 bis 60 angehören. Das heißt, dass die Altersgruppen in der Bevölkerung sehr gleichmäßig von Infektionen betroffen sind. Auffällig ist, dass im Landkreis Tübingen etwas mehr Frauen als Männer infiziert sind. Laut Landrat Walter entspricht auch die Verteilung der Corona-Infizierten auf Städte und Gemeinden im Kreisgebiet meist dem Anteil der Gemeindebewohner an der Kreisbevölkerung.

tun040402

 

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment