Homeoffice ohne Arbeitsplatz zu Hause?

Sie sollen Homeoffice machen, haben aber zu Hause keinen Arbeitsplatz? Die Stadt Tübingen kann Ihnen helfen. Mit sogenannten Popup-Workspaces an verschiedenen Orten in Tübingen. Die Schreibtische mit Stuhl haben den nötigen Abstand voneinander und verfügen über eine WLAN-Anbindung. Laptop und Handy müssen mitgebracht werden. Die ersten vier Plätze befinden sich im InFö-Zentrum für Bildung, Weiterbildung und Soziale Arbeit in der Mauerstraße und stehen ab Montag, 30. März 2020, zur Verfügung. Sechs barrierefreie Arbeitsplätze können ab Mittwoch, 1. April 2020, im Stadtteiltreff Waldhäuser-Ost genutzt werden. Anmeldung bei a.schulze@neckar-hub.com Die Preise sind unterschiedlich, bei einigen Anbietern fällt lediglich eine geringe Pauschale für die Nebenkosten an.

Weitere Coworking-Schreibtische gibt es im Werkstadthaus im Französischen Viertel (info@werkstadthaus.de) und bei der Cowork-Group in Derendingen (info@coworkgroup.de).

tun032702

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Hajera Sheikh, 27.03.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment