Informationen für Krebspatienten

Krebspatientinnen und -patienten sind durch Corona besonders gefährdet. Ihr Immunsystem ist geschwächt. Für sie gelten die Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sie sollen sich schützen, also sich freiwillig von anderen isolieren, soziale Kontakte möglichst meiden und Abstand zu anderen halten. Sie sollen auch auf erste Zeichen der Krankheit achten – besonders Husten und Fieber. Wenn sie diese Zeichen bemerken, sollen sie sofort einen Arzt anrufen. Ob eine Krebstherapie verschoben werden sollte, kommt auf den Einzelfall an. „Bei den meisten akut an Krebs erkrankten Patienten steht der Nutzen einer sinnvollen und geplanten Krebstherapie über dem Risiko einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus.“ Das schreibt die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie in ihren Informationen für Krebspatienten.

tun032005

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 19.3.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment