Hilft Malaria-Medikament gegen den Corona-Virus?

Tübinger Tropenmediziner wollen ein Medikament, das gegen Malaria entwickelt wurde, bei Corona-Patienten einsetzen. Dieses Medikament könnte die Vermehrung des Corona-Virus im Organismus von infizierten Patienten verhindern. Die Wissenschaftler haben dafür eine wissenschaftliche Untersuchung beantragt, die schon in vier Wochen erste Ergebnisse bringen könnte. Gleichzeitig arbeiten die Tropenmediziner zusammen mit der Tübinger Firma Curevac auch an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Corona. Hierüber wir tünews INTERNATIONAL in einer weiteren News-Meldung berichten.

tun031803

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

Related posts

Leave a Comment