Yoga ist mein Leben

Körperkunst
Yoga ist mein Leben
von Mostafa Elyasian

tünews INTERNATIONAL war zu Besuch bei Afssaneh (Freshteh) Lotfi, einer Yogalehrerin, die aus dem Iran stammt. In einem Interview erzählt sie von ihrer Arbeit: „Ich bin vor einigen Jahren eher zufällig zum Yoga gekommen. Seitdem hat Yoga mein Leben komplett verändert, so dass ich sagen kann das es eine meiner wertvollsten Entscheidungen war, die ich je getroffen hatte.
Yoga hat verschiedene Definitionen und jeder wählt oder definiert für sich selbst, ob es eine Wissenschaft, eine Kunst oder eine Philosophie ist. Als ich mit Yoga anfing, war ich 40 Jahre alt. Einige Jahre später nahm ich an der Yoga Landesmeisterschaft im Iran in der Gruppe über 40 Jahre teil und erreichte jeweils den dritten Platz in Sport- und Kunstyoga. Zur gleichen Zeit besuchte ich Coaching-Kurse der ,Iranian Yoga Association‘ und machte meinen Abschluss im Coaching. Dies war der Beginn meiner Bekanntschaft mit Yoga.
Mit Yoga steigert man nicht nur seine Kraft, sondern man macht auch seine Seele und seinen Körper flexibel. Die Bewegungen des Sportyogas (Asana) helfen die Geschmeidigkeit der Gelenke zu erhalten und tragen zu ihrer Entspannung bei. Die korrekte Positionierung des kompletten Skelettsystems hat nicht nur einen signifikanten Einfluss auf die Muskelkraft und den kompletten Körper, sondern ganz beiläufig auch auf die Seele. Somit hilft uns Yoga unseren Körper und unsere Seele besser kennenzulernen. Wir werden feststellen, dass es keinen Menschen in derselben Form zweimal gibt, deshalb sollen wir uns nicht vergleichen, denn wir sind alle Individuen ohne Wiederholungen und Reproduktionen.
Das größte Geschenk des Yoga jedoch kann ein wachsendes Gefühle der Akzeptanz sein. Wir lernen die Dinge und die Menschen und ihre verschiedenen Persönlichkeiten so zu akzeptieren, wie sie sind. Das Selbstbewusstsein, die Liebe zu uns und die Kraft, die in uns steckt, wird es uns ermöglichen, jedes veränderliche Phänomen zu verändern. Wir lernen unseren Lebensstil, ohne Angst vor Fehlern, sooft zu ändern, bis wir den für uns passenden Weg gefunden haben. Wir machen einen Fehler und wählen anschließend den richtigen Weg, ohne Angst kritisiert zu werden. Wir erleben Schlaf unter allen Umständen und ohne Sorge, denn wir werden der Herrscher über unseren Körper und unsere Seele sein.
Heute ist es möglich, dass der Yogakurs in der Stadt Tübingen auf Persisch (Farsi) stattfinden kann. Denn die Bewegungen des Yoga (Asana) und die Verwendung der Herkunftssprache gehören zusammen, bilden eine Einheit. Yoga ist eine beliebte Sportart für Menschen aller Altersklassen und ist unabhängig vom Geschlecht oder der körperlichen Verfassung. Mit Schwangerschafts-Yoga ist es möglich, die Kraft und Flexibilität des Kindes zu fördern und ihm so einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Ich lade Sie also herzlich dazu ein an unserem persischsprachigem Yogakurs teilzunehmen und eine neue Seite an sich zu entdecken.“
Info: Yogakurs auf Persisch, jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr. Adresse: Lorettoplatz, Gölzstraße 17, 72072 Tübingen.

Related posts

Leave a Comment